Jihomoravský kraj
Moravskoslezský kraj
Olomoucký kraj
Zlínský kraj

Burgen und Schlösser

Pernštejn

Pernštejn

Pernštejn ist eine der am besten erhaltenen Gotisch – Renaissancefestungen Europas. Die in den Waldern des sudmahrischen Randes der Bohmischmahrischen Hohen versteckte Burg entstand in der Halfte des 13. Jahrhunderts und wurde zum wichtigsten Sitz der Herren von Pernštejn. Sie wurde von ihnen schrittweise ausgebaut und erweitert, so dass der ursprunglich einfache Sitz heute im Gewirre der spateren gotischen und Renaissanceumbauten, die sehr malerisch wirken, verschwindet. Merkwurdig ist vor allem die groszugige spatgotische Befestigung, zu der wir in Mitteleuropa keine Ahnlichkeit fi nden.

 

www.hrad-pernstejn.eu

Vranov nad Dyjí

Vranov nad Dyjí

Der Vorganger des Schlosses Vranov war eine Burg, die wahrscheinlich im 11. Jahrhundert entstand und die einen wichtigen Bestandteil der Verteidigungslinie in Podyji vorstellte. Auf dem gleichen Platz lies am Ende des 17. Jahrhunderts das Geschlecht von Althann einen wunderschonen Barocksitz erbauen. Die wertvollsten Teile projektierte der ausgezeichnete osterreichische Architekt B. Fischer von Erlach. Der Mittelpunkt des Schlossareals bildet neben der Kapelle der Heiligsten Dreifaltigkeit vor allem der kunstlerisch besonders wertvolle Saal der Vorfahren dessen Kuppel die Freske von M. Rottmayr schmuckt. Ein Bestandteil des Areals ist auch die Terrasse mit einem imposanten Ausblick ins Tal und auch auf das Stadtchen in der Unterburg.

www.zamek-vranov.cz

Hukvaldy

Hukvaldy

Die Burgruine Hukvaldy ist eine der größten in Mitteleuropa. Die steinerne Burg wurde im 13. Jahrh. von Arnold von Hückeswagen errichtet. Auf der Burg, von der eine wunderschöne Aussicht auf die Umgebung ist, findet alljährlich das internationale Musikfestival - Janáček´s Hukvaldy - statt.

www.janackovy-hukvaldy.cz

Burg Sovinec

Burg Sovinec

Die majestätische Burg auf einem breiten Felsausläufer (erste Erwähnung 1332) ließen die Herren aus dem bedeutenden mährischen Geschlecht von Sovinec erbauen Während der Okkupation waren hier französische Gefangene eingekerkert Heute ist sie Schauplatz von Fechtkämpfen und Kulturveranstaltungen Zugänglich sind der 1 –5 Hof und die Oberburg mit Aussichtsturm In den einstigen Marställen ist eine Exposition aus der Geschichte der Burg Im Burggrafenamt sind Zinngegenstände, Waffen, Orden und Auszeichnungen sowie Belege der Tortur ausgestellt Es gibt auch Ausstellungen moderner Kunst.

 

 

www.hradsovinec.cz

Burg Bouzov

Burg Bouzov

Eine romantische Burg, die in den Jahren 1895 –1910 aus der ursprünglichen Festung a. d. 13. Jahrh. für den Hochmeister des deutschen Ritterordens umgebaut wurde. Im Interieur ist eine Sammlung von zeitgemäßen Möbeln und Kunstgegenständen. Selten ist auch die zeitgemäße Burgküche mit stilgerechter Einrichtung und technischen Kuriositäten. Der stattliche „mittelalterliche“ Sitz mit achstöckigem Burgturm ist sehr beliebt zum Drehen von Märchenfilmen. Auch die übrigen Burgen und Schlösser in der Region Olomouc sind einen Besuch wert.

www.hrad-bouzov.cz

Schloss Buchlovice

Schloss Buchlovice

Beim Besuch des Schlosses in Buchlovice und bei Spaziergängen durch die Gärten werden Sie sich wie im Märchen vorkommen. Dieses wunderschöne Schloss ist im Stil einer italienischen Villa erbaut, gehört zu den schönsten, die in ganz Mähren zu sehen sind. Intime und lyrische Winkel, majestätische Pfaue in den Gärten, weißer Sand unter den Füßen, Sonne und ein blauer Himmel – sie werden sich wirklich wie im Süden unseres Kontinents fühlen.

www.zamek-buchlovice.cz

Erzbischöfliches Schloß in Kroměříž

Das Erzbischöfliche Schloss in Kroměříž ist eine einmalige, in das UNESCO-Verzeichnis aufgenommene, Sehenswürdigkeit. Der hiesige, einzigartige Versammlungssaal wird als einer der schönsten Säle in der Tschechischen Republik betrachtet. Die Geschichte von Kromeriz (Kremsier), einer malerischen Stadt im Herzen der Hana-Region hat einen besonderen Charakter, der durch ihre Funktion als Kirchenmetropole geprägt wurde. Kremsier war nämlich Jahrhunderte lang Residenz der Bischöfe von Olmütz und Zentrum dessen kirchlicher und weltlicher Macht. Das wichtigste Denkmal von Kremsier, das dortige Schloss erlebte einen Werdegang von einer Feste, über eine gotische Burg, eine Renaissance-Residenz bis hin zum Barockpalais. Die italienischen Baumeister, die daran arbeiteten, beeinflussten auch das Aussehen der Bürgerhäuser und Gebäude in der ganzen Stadt. In Kromeriz besuchen Sie auch einzigartige Blumengarten.

Gartenreise - Reise zu den schönsten Parks und Gärten

www.zamek-kromeriz.cz